Tag des offenen Denkmals

Programmhefte vom Tag des offenen Denkmals in Berlin

Der Tag des offenen Denkmals ist Teil der European Heritage Days, die 1991 vom Europarat initiiert wurden und europaweit am zweiten Septemberwochenende stattfinden. Ziel ist es, die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes zu sensibilisieren, indem sonst nicht zugängliche Denkmale für die Öffentlichkeit erlebbar gemacht werden.

Seit dem Jahr 2000 ist quadrinom text und projekt mit den redaktionellen sowie konzeptionellen Arbeiten zum Programm des Tag des offenen Denkmals in Berlin durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. seit 2017 durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa – Landesdenkmalamt Berlin beauftragt. Die Koordination des jährlich immer wieder vielfältigen Angebots und die aktive Programmgestaltung haben dazu beigetragen, dass der Tag des offenen Denkmals in Berlin in den Jahren wachsenden Zuspruch bei Denkmaleigentümern und Öffentlichkeit gefunden hat und sich im Kulturkalender des Landes Berlin als feststehende Größe etablieren konnte. Dabei steht nicht nur der Denkmalschutz im Mittelpunkt der Veranstaltung, sondern auch der nachhaltige Umgang mit Zeitdokumenten jeder Art und der Wert von Denkmalen in der aktuellen Bildungs- und Jugendarbeit.

Jedes Jahr steht die Veranstaltung, deren gedrucktes Programmheft sowie Online-Programm immer Anfang August erscheinen, unter einem anderen Motto. Das Online-Programmangebot wird bis zum Tag des offenen Denkmals ständig durch die Redaktion aktualisiert und informiert somit auch über Angebotsergänzungen und zahlreiche spannende Nachmeldungen, die meist erst nach der Druckfreigabe die Redaktion erreichten.

 

Tag des offenen Denkmals 2021
Am 11. und 12. September 2021 findet traditionell auch in diesem Jahr der Tag des offenen Denkmals statt. Das Programm unter dem Motto „Sinnlich und Sinnvoll“ wird Anfang August veröffentlicht.

Tag des offenen Denkmals 2020
Der Tag des offenen Denkmals widmet sich mitten im Corona-Jahr der Nachhaltigkeit im Denkmalschutz. Er fand in Berlin – der Pandemie COVID-19 trotzend – am 12. und 13. September 2020 erfolgreich statt. In diesem Jahr gab es erstmals auch digitale Angebote in Ergänzung zu den gut besuchten Führungen und Veranstaltungen im Programm. Hier finden Sie das Programm: https://www.berlin.de/landesdenkmalamt/veranstaltungen/tag-des-offenen-denkmals/2020/

Tag des offenen Denkmals 2019
„Moderne. Modern. Berlin“

Tag des offenen Denkmals 2018
„Entdecken, was uns verbindet“

Tag des offenen Denkmals 2017
„Macht und Pracht“

Tag des offenen Denkmals 2016
„Gemeinsam Denkmale erhalten“

Tag des offenen Denkmals 2015
„Handwerk, Technik, Industrie“

Tag des offenen Denkmals 2014
„Farbe“

Tag des offenen Denkmals 2013
„Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale?“

Tag des offenen Denkmals 2012
„Holz“

Tag des offenen Denkmals 2011
„Romantik, Realismus, Revolution – Berliner Erbe“

Tag des offenen Denkmals 2010
Kultur in Bewegung – Reisen, Handel und Verkehr

Tag des offenen Denkmals 2009
„Historische Orte des Genusses“

Tag des offenen Denkmals 2005
„Krieg und Frieden“

Tag des offenen Denkmals 2004
„Denkmal und Wasser“

Tag des offenen Denkmals 2003
„Geschichte und Kunst hautnah – Wohnen im Denkmal“

Tag des offenen Denkmals 2002
„Ein Denkmal steht selten allein“

Tag des offenen Denkmals 2001
„Schule als Denkmal – Denkmal als Schule“

Tag des offenen Denkmals 2000
„Schwerpunkt Industriekultur“